140207_747-8_D-ABYL-D3s-JMAI_6252

Boeing 747-8: Leiser und effizienter unterwegs

Der Lufthansa Jumbo 747-8 punktet mit niedrigen Lärm- und Verbrauchswerten

Leicht geschwungene Flügel, High-Tech-Flügelspitzen, gezackte Düsenaustrittskanten und der charakteristische „Buckel“ auf dem Rumpfrücken: Jeder Luftfahrt-Fan weiß, dass hier die Rede von der Boeing 747-8 ist. Auf den ersten Blick ist jedoch nicht sichtbar, dass dieses Großraumflugzeug auch eine „Königin der Lüfte“ in Sachen Lärm- und Treibstoffeffizienz ist. Denn die 747-8 wartet mit zahlreichen Innovationen auf, die das Fliegen seit Indienststellung dieses Musters bei Lufthansa am 1. Juni 2012 noch umweltverträglicher und vor allem auch leiser gestalten.

Weiterlesen

Style: "70's look"

Lufthansa Group startet mit höherer Auslastung ins neue Jahr

Höhere Auslastung bei Lufthansa Group in allen Verkehrsgebieten

Die Fluggesellschaften der Lufthansa Group haben auch im neuen Jahr die Auslastung ihrer Flugzeuge weiter gesteigert. Konzernweit waren die Passagierflugzeuge im Januar durchschnittlich zu 75,6 Prozent besetzt. Im Vorjahresvergleich ist dies eine Steigerung um 0,8 Prozentpunkte. Die bessere Auslastung ist das Resultat eines um 2,6 Prozent höheren Absatzes (gemessen in Passagierkilometern). Das Angebot (gemessen in Sitzkilometern) war dagegen um nur 1,6 Prozent höher als im Januar des Vorjahres. Die Zahl der von Lufthansa, Germanwings, Swiss und Austrian Airlines insgesamt beförderten Fluggäste stieg um zwei Prozent auf 6,9 Millionen. Und im Frachtgeschäft beförderte der Konzern mit 136.000 Tonnen ein Prozent mehr Fracht und Post als im Vorjahr. Das Angebot in Fracht-Tonnenkilometern stieg konzernweit um 6,0 Prozent, der Absatz um 3,7 Prozent, und der Fracht-Nutzladefaktor lag entsprechend bei 66,0 Prozent (-1,4 Prozentpunkte).

Weiterlesen

MSN_5522_AB_Shark_05

airberlin: auf dem Weg zur 3-Liter-Marke

25 Prozent Treibstoffreduktion in den letzten 20 Jahren bei airberlin

airberlin hat 2013 ihren durchschnittlichen Treibstoffverbrauch auf 3,3 Liter pro 100 geflogene Passagierkilometer (PKM) gesenkt. Das entspricht einer Verbesserung von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr (3,4 Liter). Damit liegt airberlin mehr als ein Prozent über der von der IATA geforderten jährlichen Verbesserung von 1,5 Prozent. Insgesamt hat airberlin im vergangenen Jahr durch die Treibstoffreduktion etwa 70.000 Tonnen CO2 eingespart. Das entspricht rund 4.700 Flügen von München nach Palma de Mallorca. Mittelfristig will Deutschlands zweitgrößte Airline ihren Treibstoff-verbrauch auf 3 Liter pro 100 PKM senken.

Weiterlesen

a-plus-the-sqaire

Fraport für Reduktion von CO2-Emissionen ausgezeichnet

Flughafenbetreiber erreicht erneut dritte Zertifizierungsstufe bei Airport Carbon Accreditation für CO2 Management

Die Fraport AG erhält internationale Anerkennung für ihre Klimaschutzaktivitäten: Der Flughafenbetreiber hat 2014 erneut die dritte von vier Zertifizierungsstufen der Airport Carbon Accreditation erreicht. Damit hat der Dachverband der europäischen Verkehrsflughäfen ACI Europe wiederholt das Management von Treibhausgasemissionen am Flughafen Frankfurt ausgezeichnet.

Weiterlesen

erste Landung B 777F am FH Leipzig Halle Foto Uwe Schossig Aerologic

Boeing beendet 2013 mit Rekordauslieferungen von Verkehrsflugzeugen

648 Boeing Auslieferungen – mehr als jemals zuvor innerhalb eines einzelnen Jahres  / 1.355 Nettobestellungen für Verkehrsflugzeuge – die zweithöchste Anzahl in der Unternehmensgeschichte

Boeing  hat im Jahr 2013 einen Unternehmensrekord aufgestellt: Mit 648 Verkehrsflugzeugen hat Boeing mehr Flugzeuge als jemals zuvor innerhalb eines Jahres ausgeliefert. Der Auftragsbestand (unfilled orders) des Unternehmens für Verkehrsflugzeuge lag zum Jahresende bei 5.080 Flugzeugen – ebenfalls ein neuer Rekord von Boeing.

Weiterlesen

Von Köln/Bonn nach Nordafrika mit Germanwings

Germanwings baut das Angebot ab Nordrhein-Westfalen nach Nordafrika weiter aus.

Germanwings fliegt ab dem 3. April neu nach Algier in Algerien. Die nordafrikanische Millionenstadt wird künftig donnerstags und samstags jeweils am späten Abend angeflogen. Vom Flughafen Algier aus erreicht man schnell die attraktiven Badeorte am Mittelmeer westlich der Stadt wie Sidi Fredj, Palm Beach oder Douaouda. Aber auch die Metropole selbst bietet zahlreiche touristische, kulturelle und gastronomische Hotspots.

Ab dem 4. Juni wird von Köln/Bonn aus zudem wieder Casablanca angeflogen. Die größte marokkanische Stadt, einst gefürchteter Piratenstützpunkt, war bereits im vergangenen Sommer bei Germanwings im Programm. Sie wird in dieser Saison jeweils mittwochs am späten Abend angesteuert.

Nachrichten und Hintergründe aus der Luftfahrt